Zusatzqualifikationen / Sonderseminare

Zusatzqualifikationen können nach Abschluss des Basiscurriculums erworben werden.

Sie sollen ein störungsspezifisches Vorgehen bei speziellen Erkrankungen ermöglichen

Bislang sind folgende Zusatzqualifikationen konzipiert:

  • Psychotraumatherapie mit der KiP
  • Imaginative Körper-Psychotherapie als spezielle Anwendungsform Katathym-imaginativer Psychotherapie für somatisch Kranke

    weitere Informationen: www.ipp-potsdam.de

Weitere Zusatzqualifikationen unter störungsspezifischem Ansatz zu
Schmerz-, Essstörungen u.a. werden entwickelt.

Für bereits erfahrene und weitgehend ausgebildete Psychotherapeuten werden Sonderseminare angeboten, die sich vorrangig mit Modifikationen der Katathym-imaginativen Psychotherapie bei bestimmten Patientengruppen bzw. mit Fragen der Kombinationen von Imaginationen und anderen Therapieverfahren beschäftigen.

Konkrete Angebote entnehmen Sie bitte dem jährlichen Programmheft des Zentralen Weiterbildungsseminars der MGKB und den aktuellen Programmankündigungen.